Die FREIEN WÄHLER begrüßen die Aussage des Rheinland-Pfälzischen Gesundheitsministers, dass nun Schluss sei mit den ständigen Lockdown-Forderungen.

Koblenz. Im Vorfeld zum anstehenden Corona-Gipfel von Bund und Ländern am 07.01.2022 hat der rheinland-pfälzische Gesundheitsminister Clemens Hoch gegenüber der Presse geäußert, dass er gegen weitere Lockdown Forderungen ist. Die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz, die sich bereits Ende November gegen einen Impfzwang aussprachen, begrüßen diese Aussage. „Es muss jetzt schnell Klarheit her über die Gefährlichkeit der sog. Omikron Variante und es bedarf belastbarer und reliabler Zahlen zur Pandemiesituation”, sagt Generalsekretär Christian Zöpfchen. „Der Bevölkerung ist das ständige Maßnahmenwirrwarr nicht mehr vermittelbar. Im November 2021 sollten sich die Corona-Maßnahmen wie die 2G Regel an der Hospitalisierungsrate orientieren. Jetzt, wenige Zeit später, gilt das alles schon nicht mehr. Wir sind mittlerweile weltweit ganz weit oben dabei, was die Corona Maßnahmen angeht, wenn man sich den COVID-19 Stringency Index anschaut. Das muss korrigiert werden. Denn das Einhalten der von der Politik vorgegebenen Regeln hängt immer an der Akzeptanz der Bevölkerung. Vergleichbare Inzidenzen verlangen daher nach vergleichbaren Regeln.”

Bild: Christian Zöpfchen

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 3 =

* Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit mir im Sinne der DSGVO vom System gespeichert werden. Lesen Sie hierzu die Informationen in der Datenschutzerklärung. Beachten Sie bitte unsere Netiquette. Mit dem Absenden Ihres Kommentares akzeptieren Sie diese.