Mit Abstand gute Gespräche am STREIT-Wagen

Stellvertretender Bayerischer Ministerpräsident Hubert Aiwanger und Spitzenkandidat Joachim Streit kommen nach Koblenz.

Der Landtagswahlkampf 2021 steht unter den Bedingungen von Corona, somit muss auch der Koblenzer Landtagskandidat Christian Altmaier (FREIE WÄHLER) die Besonderheiten berücksichtigen. Die Idee „Mit Abstand gute Gespräche“ führt er am Samstag, 21. November 2020, am Löhrrondell fort und erhält starke Unterstützung von prominenten Freien Wählern.

Um 9 Uhr erwartet er im Herzen der Stadt Koblenz und seines Wahlkreises den stellvertretenden Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern, Hubert Aiwanger. Ebenso wird der FREIE WÄHLER-Spitzenkandidat zur Landtagswahl Rheinland-Pfalz, Landrat Joachim Streit nach Koblenz kommen.

Mit dem feuerroten STREIT-Wagen fahren FREIE WÄHLER durchs Land und dieses Mal gastiert das ehemalige Feuerwehreinsatzfahrzeug am Löhrrondell. Christian Altmaier freut sich auch auf andere Landtagskandidaten der umliegenden Wahlkreise, wie Marianne Altgeld (Bendorf/Weißenthurm, Wahlkreis 10) oder Lennart Siefert (Koblenz/Lahnstein, Wahlkreis 8) und Dr. Rainer Schneichel (Mayen, Wahlkreis 12). „Mit Abstand gute Gespräche“ bedeutet, dass Altmaier und andere FREIE WÄHLER die allgemeine Hygiene- und Abstandsregeln einhalten, mit Maske und Abstand sollen aber dennoch Informationen ausgetauscht und Fragen beantwortet werden.

Bild: v.l.n.r. Christian Altmaier, Lennart Siefert, Joachim Streit

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + fünfzehn =

* Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit mir im Sinne der DSGVO vom System gespeichert werden. Lesen Sie hierzu die Informationen in der Datenschutzerklärung.