FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz - News

FREIE WÄHLER fordern Hauswirtschaft als eigenes Schulfach

Red. FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz am 04.02.2016

FREIE WÄHLER informieren sich bei den LandFrauen Pfalz e.V.

FREIE WÄHLER informieren sich bei den LandFrauen Pfalz e.V.

Landau. Die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz waren zum Gespräch in Landau bei Ilse Wambsganß, Präsidentin des LandFrauenverband Pfalz e.V. In Rheinland-Pfalz gibt es drei Landfrauenverbände. Der größte ist der LandFrauenverband Pfalz e.V. mit rund 17.500 Mitgliedern. Die FREIEN WÄHLER informierten sich über die mannigfaltigen Betätigungsfelder der Landfrauen und über die Bedeutung der Hauswirtschaftslehre. In früheren Zeiten war die Hauswirtschaft ein eigenes Unterrichtsfach an den Schulen. Dabei wurden die Schüler auf die Führung eines eigenen Haushalts vorbereitet. Kochen und Ernährungslehre waren dabei genauso Ausbildungsgegenstand, wie Aspekte der Wirtschaftlichkeit, also der sorgsame Umgang mit Geld. Dies ist heute nicht mehr der Fall. Das Fach Hauswirtschaft gibt es nicht mehr. Stattdessen sollen diese wichtigen Lehrinhalte den Schülern „fächerübergreifend“ vermittelt werden. „Das ist ein falscher Ansatz,“ wie Ilse Wambsganß, Präsidentin des LandFrauenverband Pfalz e.V. findet. Um den Kindern diese Fertigkeiten dennoch zu vermitteln, helfen die Landfrauen bei der Umsetzung des Programms „AID Ernährungsführerschein“, bei dem in den 3. Klassen in den Grundschulen der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. Mit Erfolg. Die Erfahrungen aus dem Programm, von denen Ilse Wambsganß zu berichten wusste, zeigen, dass die Hauswirtschaft unbedingt wieder als eigenes Fach in den schulischen Lehrplan gehört: „Ein Kind bedankte sich bei uns für den Unterricht mit den Worten, dass es ganz toll sei nun zu wissen, wie man aus Kartoffeln ein Kartoffelpüree macht. Denn nun könne es seiner Mutter zeigen wie man das macht.“ Dieses Beispiel zeige, so Ilse Wambsganß, welch großer Bedarf für die Wiederaufnahme des Schulfachs Hauswirtschaft in den Lehrplan bestehe.

Dies sieht Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER, ganz genauso: „Angesichts sich wandelnder Lebensverhältnisse, des demographischen Wandels und der stetig steigenden Urbanisierung ist es schon bedenklich, dass das Fach Hauswirtschaften nicht mehr im schulischen Lehrplan enthalten ist. Dass Äpfel nicht im Supermarkt wachsen, mag eine Selbstverständlichkeit sein und blöd klingen. Das Programm "AID Ernährungsführerschein", bei dem die Landfrauen an den Schulen (Koch-)Kurse abhalten, zeigt aber, dass der Umgang mit natürlichen Lebensmitteln dringend vermittelt werden muss. Die FREIEN WÄHLER werden sich deshalb im nächsten Landtag dafür einsetzen, dass die Hauswirtschaft wieder in den schulischen Lehrplan Einzug hält.“

Die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz werden zur Landtagswahl 2016 mit vier Bezirkslisten antreten und wollen im nächsten Landtag u.a. dafür sorgen, dass die rot-grüne Schuldenpolitik beendet und den einzelnen Kommunen wieder mehr finanzieller Handlungsspielraum verschafft wird. Neben gesunden Finanzen für Rheinland-Pfalz liegt ein weiterer politischer Schwerpunkt der FREIEN WÄHLER auf der Bildungspolitik und dem Kita-Ausbau, auf der Stärkung von Polizei und Justiz sowie auf funktionierenden Verkehrswegen und einer intakten Infrastruktur für die Menschen in Rheinland-Pfalz. So fordern diese u.a. eine Verstetigung der Finanzmittel für den Bestandserhalt und Nachholbedarf bei Bundesstraßen, Landstraßen, Brücken und Tunnelbauwerken, den Bau der Mittelrheinbrücke zwischen St. Goarshausen und St. Goar und ein schnelles Breitband als Pflichtaufgabe des Landes. Das Wahlprogramm zur Landtagswahl 2016 ist zu finden unter www.fwrlp.de 

Freie Wähler informieren sich bei den Landfrauen Pfalz e. V.
Foto (privat):

v.l.n.r.: Stephan Wefelscheid (FW-Landesvorsitzender), Ilse Wambsganß (Präsidentin des LandFrauenverband Pfalz e.V.), Helge Schwab (FW-Bezirksvize Pfalz)

 

Neuere Themen:

FREIE WÄHLER für Wiedereinführung der Wehrpflicht FREIE WÄHLER für Wiedereinführung der Wehrpflicht
Bundesparteitag beschließt richtungsweisenden Leitantrag - klare Positionierung der FREIEN WÄHLER im Bürgertum der gesellschaftlichen Mitte mit Schwerpunkt auf dem Erhalt und der Stärkung der Solidargemeinschaft

FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz wählen neuen Landesvorstand FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz wählen neuen Landesvorstand
Stephan Wefelscheid einstimmig als Landesvorsitzender bestätigt – Manfred Petry und Dr. Herbert Drumm zu Stellvertretern gewählt –Generalsekretär Lennart Siefert übt scharfe Kritik an SPD-Innenminister Roger Lewentz

Junge Freie Wähler gegründet Junge Freie Wähler gegründet
Sascha Müller führt Jugendverband der Freien Wähler Rheinland-Pfalz

Keine Macht den Drogen! Keine Macht den Drogen!
Ein Kommentar von Stephan Wefelscheid

Bundesvorsitzender und Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER informierten in Koblenz Bundesvorsitzender und Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER informierten in Koblenz
KOBLENZ, 01. März 2016: Wer erfahren wollte weshalb die Kandidaten der FREIEN WÄHLER und ihre Partei um den Einzug in den Mainzer Landtag kämpfen, konnte dies am Dienstag am Löhrrondel in der Koblenzer Innenstadt erfahren. Neben dem klassischen Infost

FREIE WÄHLER an der Seite der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm FREIE WÄHLER an der Seite der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm
FW-Europaabgeordnete Ulrike Müller will sachverständigen Vertretern der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm im Rahmen des aktuell anstehenden Gesetzgebungsverfahrens Zugang zur EU-Kommission verschaffen

FREIE WÄHLER kämpfen gemeinsam gegen TTIP und CETA FREIE WÄHLER kämpfen gemeinsam gegen TTIP und CETA
MdEP Ulrike Müller zu Gast bei FWM und FWG Bernkastel/Wittlich

FW-Bundesfachausschuss „Gesundheit und Pflege“ tagt in Speyer FW-Bundesfachausschuss „Gesundheit und Pflege“ tagt in Speyer
FREIE WÄHLER gegen TTIP und für mehr Aufklärung bei der Palliativmedizin

Politischer Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER Politischer Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER
„Ein Wahlergebnis über fünf Prozent ist keine Überraschung“, prognostiziert der Landesvorsitzende der FREIEN WÄHLER, Stephan Wefelscheid in seiner Rede am Politischen Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER. Mit 33 Direktkandidaten sind die FREIEN WÄHL

Ältere Themen:

FREIE WÄHLER gegen SWR FREIE WÄHLER gegen SWR
Elefantenrunde: FREIE WÄHLER wollen an der TV-Debatte des SWR teilnehmen und legen Programmbeschwerde ein

FREIE WÄHLER: TTIP und CETA FREIE WÄHLER: TTIP und CETA
FREIE WÄHLER: TTIP und CETA sind eine Gefahr für Demokratie und Rechtsstaat

Rheinland-pfälzische Polizei jetzt schon am äußersten Limit Rheinland-pfälzische Polizei jetzt schon am äußersten Limit
FREIE WÄHLER informieren sich bei den Polizeidienststellen vor Ort

FREIE WÄHLER fragen: Fühlt sich selbst der Innenminister in Rheinland-Pfalz nicht mehr sicher? FREIE WÄHLER fragen: Fühlt sich selbst der Innenminister in Rheinland-Pfalz nicht mehr sicher?
SWR-Interview mit Roger Lewentz zeigt Ohnmacht des Innenministers.

FREIE WÄHLER Rheinland- Pfalz und die belgische ProDG: Die Reaktoren Tihange 2 und Doel 3 müssen abgeschaltet werden! FREIE WÄHLER Rheinland- Pfalz und die belgische ProDG: Die Reaktoren Tihange 2 und Doel 3 müssen abgeschaltet werden!
Erneut musste in Belgien ein Atomreaktor vom Netz genommen werden. Auf der anderen Seite der Grenze in Rheinland-Pfalz ist man zunehmend beunruhigt über diese Häufung von Störfällen.

Stephan Wefelscheid kandidiert für den Landtag Stephan Wefelscheid kandidiert für den Landtag
Der 37-jährige Koblenzer Rechtsanwalt Stephan Wefelscheid tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

FREIE WÄHLER zuversichtlich für Landtagswahl 2016 FREIE WÄHLER zuversichtlich für Landtagswahl 2016
Prominente Mitglieder der FREIEN WÄHLER (FW) Rheinland-Pfalz und Bayern trafen sich auf dem Hetzelplatz in Neustadt an der Weinstraße, um zum Auftakt des Wahlkampfes für die Landtagswahl 2016 ihren politischen Standpunkt darzulegen.

Leserbrief der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz Leserbrief der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz
zum Vorstoß der CDU-Landeschefin Julia Klöckner, 
die Mittel für den Aufbau des Nationalparks Hunsrück-Hochwald zu kürzen

Katja Büchner kandidiert für den Landtag Katja Büchner kandidiert für den Landtag
Die 37-jährige Berufssoldatin tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Breitbandausbau: FREIE WÄHLER fordern gerechtere Verteilung von Fördergeldern Breitbandausbau: FREIE WÄHLER fordern gerechtere Verteilung von Fördergeldern
Zuständigkeit für den Breitbandausbau muss wieder zurück zum Wirtschaftsministerium

FREIE WÄHLER wollen erhöhte Sicherheit in Zügen FREIE WÄHLER wollen erhöhte Sicherheit in Zügen
Wefelscheid: Gut sichtbare Notrufnummer in jeder Sitzreihe und mehr Sicherheitspersonal nötig

Zurück


News aus Facebook