FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz - News

Freie Wähler für zügigen Bau der Mittelrheinbrücke

Red. FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz am 03.03.2017

FWG beantragt Einleitung des Raumordnungsverfahrens

FWG beantragt Einleitung des Raumordnungsverfahrens

Gemmerich. Der Streit zwischen Landrat Dr. Bröhr und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing darüber, ob das Land oder die Landkreise Baulastträger der Mittelrheinbrücke sind, muss enden. Der Bürger zahlt seine Steuern und darf erwarten, dass ein dem Grunde nach unstrittiges Projekt endlich ohne weitere Verzögerungen umgesetzt wird. Zu diesem Ergebnis kamen die Spitzen der Freien Wähler aus Land, Bezirk, Rhein-Lahn- und Rhein-Hunsrück-Kreis bei ihrem Abstimmungsgespräch in Gemmerich. Damit das Verfahren endlich beginnen kann, hatte Stefan Wickert, Fraktionsvorsitzender der FWG im Kreistag Rhein-Hunsrück, den Landrat Dr. Bröhr mit Schreiben vom 25. Februar aufgefordert, die ursprünglich für den 13. März angesetzte Sitzung durchzuführen und den Antrag gestellt, dass der Kreistag endlich das Raumordnungsverfahren für die Mittelrheinbrücke als Kreisstraßenbauprojekt mit dem Rhein-Lahn-Kreis sowie dem Land einleitet. Dies deswegen, weil Landrat Dr. Bröhr die Sitzung für den 13. März abgesetzt hatte. Nachdem der Antrag der FWG-Rhein-Hunsrück bei Landrat Dr. Bröhr einging, schickte dieser am 28. Februar einen Brief an Wirtschaftsminister Dr. Wissing, in dem Bröhr den Minister aufforderte das Raumordnungsverfahren von Seiten des Landes ohne die Vorfestlegung auf einen späteren Baulastträger zu beginnen.

Für Stefan Wickert ist die Durchführung der für den 13. März angesetzten Kreistagsitzung und Behandlung seines Antrags damit aber noch nicht erledigt: „Nach den Aussagen des Wirtschaftsministers Wissing in der letzten Kreistagsitzung kann ich mir kaum vorstellen, dass dieser auf die Aufforderung unseres Landrats eingehen wird. Schließlich hat der Wirtschaftsminister in der Sitzung glasklar und unmissverständlich erklärt, dass die Einleitung des Raumordnungsverfahrens nicht ohne weiteres von der Frage der Baulastträgerschaft getrennt werden könne“.

Bernd Hartmann, Fraktionsvorsitzender der FWG im Kreistag Rhein-Lahn, begrüßt daher den Antrag seines FWG-Kollegen Wickert ausdrücklich und hofft, dass der Nachbarkreis diesem Antrag folgen wird, falls der Wirtschaftsminister nicht auf die Aufforderung des Landrats Dr. Bröhr eingehen solle: „Für uns im Rhein-Lahn Landkreis ist es wichtig, dass die Mittelrheinbrücke endlich gebaut wird und schnellstmöglich mit dem Raumordnungsverfahren begonnen wird! Wenn das Land Baulastträger wird wäre das prima, an dieser Frage soll die Realisierung der Brücke aber nicht scheitern. Schließlich haben wir im Rhein-Lahn-Kreis schon 100.000 € Planungsmittel in den Haushalt eingestellt, wir können also jederzeit beginnen.“

Auch Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender der Freien Wähler Rheinland-Pfalz, unterstützt den Antrag der FWG Rhein-Hunsrück und findet wenig Verständnis für die Haltung von Landrat Dr. Bröhr: “Das Land hat mit seiner 80% Förderung doch ein wirklich gutes Angebot unterbreitet. Da die Brücke zwei Landkreise betrifft, sind das für jeden Landkreis nur 10 % Kosten. Wer jetzt darauf zockt, auch diese 10 % einsparen zu können, riskiert, dass die Brücke nicht gebaut wird. Wie eine Bundesgartenschau 2031 allerdings ohne diese Brücke funktionieren soll ist mir unklar. Landrat Dr. Bröhr hat darauf auch noch keine Antwort gegeben.“

Auf dem Foto v.l.n.r.:
 
·         Bernd Hartmann FWG Kreis Vorsitzender und Fraktionsvors. Rhein Lahn Kreis
 
·         Armin Hillingshäuser FWG stellv. Kreisvorstand und Bezirksvorsitzender FREIE WÄHLER RLP
 
·         Stefan Wickert FWG Kreis Vorsitzender und Fraktionsvors. Rhein Hunsrück Kreis
 
·         Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER RLP
 
·         Astrid Bergmann- Hartl, stellv. Bezirksvorsitzende FREIE WÄHLER RLP

Neuere Themen:

Roland Becker nicht mehr Mitglied der FREIEN WÄHLER  Roland Becker nicht mehr Mitglied der FREIEN WÄHLER
FW-Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid fordert Abbau der Hitler-Glocke

Stephan Wefelscheid kandidiert für den Bundestag Stephan Wefelscheid kandidiert für den Bundestag
FREIE WÄHLER-Chef Stephan Wefelscheid wird Direktkandidat in Trier

 „Ehe für Alle“ Pyrrhussieg für gleichgeschlechtliche Paare „Ehe für Alle“ Pyrrhussieg für gleichgeschlechtliche Paare
Ohne Grundgesetzänderung könnte Ehe für Alle verfassungswidrig sein

Das Westerwaldlied ist Teil unserer regionalen Identität Das Westerwaldlied ist Teil unserer regionalen Identität
Freie Wähler sehen keine Grundlage für ein Verbot dieses Volksliedes

Volksinitiative „Schluss mit der Selbstbedienung im Landtag“ in Rheinland-Pfalz Volksinitiative „Schluss mit der Selbstbedienung im Landtag“ in Rheinland-Pfalz
Freie Wähler und ÖDP starten mit Unterschriftensammlung gegen Erhöhung der Abgeordnetengehälter

FREIE WÄHLER stellten Landesliste für Bundestagswahl auf FREIE WÄHLER stellten Landesliste für Bundestagswahl auf
BAD KREUZNACH. Die FREIEN WÄHLER in Rheinland-Pfalz haben jetzt den Bad Kreuznacher Dr. Herbert Drumm zu ihrem Spitzenkandidaten für die Bundestagwahl gewählt.

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz muss wiederholt werden Landtagswahl in Rheinland-Pfalz muss wiederholt werden
Wahlbeobachter halten Ampel-Koalition für Betrug am Wähler

FREIE WÄHLER beschließen Bundestagswahlprogramm FREIE WÄHLER beschließen Bundestagswahlprogramm
Die anständige Alternative auf dem Weg in den Bundestag

Freie Wähler weisen Unterstellung der AfD klar zurück Freie Wähler weisen Unterstellung der AfD klar zurück
Uwe Junge sollte sich der Verantwortung stellen

Ältere Themen:

FREIE WÄHLER: Nein zu FREIE WÄHLER: Nein zu "Hochspannungsversuchen" an Bürgern
Fackelmast in Hübingen ein voller Erfolg - klare Positionierung der FREIEN WÄHLER RLP NORD gegen den ungeprüften Umbau von Hochspannungsleitungen auf Gleichspannung.

Schnellere, zuverlässigere Abschiebung durch Bundesausreisezentren Schnellere, zuverlässigere Abschiebung durch Bundesausreisezentren
FREIE WÄHLER begrüßen Vorschlag des Bundesinnenministers Thomas de Maizière auf Einrichtung von sog. Bundesausreisezentren

Lärmbelastung durch Schienengüterverkehr reduzieren Lärmbelastung durch Schienengüterverkehr reduzieren
FREIE WÄHLER begrüßen Forderung des Europaparlaments nach neuen Obergrenzen für FREIE WÄHLER begrüßen Forderung des Europaparlaments nach neuen Obergrenzen für Lärmemissionen

FREIE WÄHLER präsentieren in Neustadt Alexander Hold, ihren Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten FREIE WÄHLER präsentieren in Neustadt Alexander Hold, ihren Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten
NEUSTADT. Der Fernsehrichter Alexander Hold (54) ist ein geeigneter Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. Diesen Eindruck gewannen die Teilnehmer eines Bürgergespräches, zu dem die Landesvereinigung FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz in den Saalbau N

FREIE WÄHLER  kritisieren Pläne der Verteidigungsministerin FREIE WÄHLER kritisieren Pläne der Verteidigungsministerin
Wefelscheid: Bundeswehr braucht die Wehrpflicht statt Schulabbrecher und EU Ausländer

Patrick Klein führt FREIE WÄHLER Bezirksvereinigung RLP West Patrick Klein führt FREIE WÄHLER Bezirksvereinigung RLP West
Patrick Klein aus Konz-Niedermennig als neuer Vorsitzender der Bezirksvereinigung gewählt – Petra Berger-Kaufmann aus Monzingen und Hans Georg Jakobs aus Wittlich zu Stellvertretern gewählt – Mitgliederversammlung spricht sich einstimmig für die Ab

FREIE WÄHLER für Wiedereinführung der Wehrpflicht FREIE WÄHLER für Wiedereinführung der Wehrpflicht
Bundesparteitag beschließt richtungsweisenden Leitantrag - klare Positionierung der FREIEN WÄHLER im Bürgertum der gesellschaftlichen Mitte mit Schwerpunkt auf dem Erhalt und der Stärkung der Solidargemeinschaft

FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz wählen neuen Landesvorstand FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz wählen neuen Landesvorstand
Stephan Wefelscheid einstimmig als Landesvorsitzender bestätigt – Manfred Petry und Dr. Herbert Drumm zu Stellvertretern gewählt –Generalsekretär Lennart Siefert übt scharfe Kritik an SPD-Innenminister Roger Lewentz

Junge Freie Wähler gegründet Junge Freie Wähler gegründet
Sascha Müller führt Jugendverband der Freien Wähler Rheinland-Pfalz

Keine Macht den Drogen! Keine Macht den Drogen!
Ein Kommentar von Stephan Wefelscheid

Bundesvorsitzender und Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER informierten in Koblenz Bundesvorsitzender und Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER informierten in Koblenz
KOBLENZ, 01. März 2016: Wer erfahren wollte weshalb die Kandidaten der FREIEN WÄHLER und ihre Partei um den Einzug in den Mainzer Landtag kämpfen, konnte dies am Dienstag am Löhrrondel in der Koblenzer Innenstadt erfahren. Neben dem klassischen Infost

Zurück


News aus Facebook