FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz - News

FREIE WÄHLER kämpfen gemeinsam gegen TTIP und CETA

Red. FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz am 17.02.2016

MdEP Ulrike Müller zu Gast bei FWM und FWG Bernkastel/Wittlich

MdEP Ulrike Müller zu Gast bei FWM und FWG Bernkastel/Wittlich

Morbach. Auf Einladung der FWM und FWG Bernkastel/Wittlich besuchte Ulrike Müller, die Europaabgeordnete der FREIEN WÄHLER, die Baldenauhalle in Morbach. Unter der Leitung von Hugo Bader, dem Vorsitzenden der FWM und Willi Feilen, dem Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER im Wahlkreis 23 zur Landtagswahl 2016, sprach Ulrike Müller zu den rund 40 Gästen zu den Themen TTIP, Asyl und Landwirtschaft. Selbst Landwirtin, sprach sie den Preisverfall in der Landwirtschaft an und forderte weniger Bürokratie und mehr Freiräume für die heimische Landwirtschaft. Ulrike Müller bekräftigt, dass die FREIEN WÄHLER das Handelsabkommen TTIP in der bisherigen Form ablehnen: „Ein Handelsabkommen hinter verschlossenen Türen, das ist nicht unsere Welt.“ In den im Freihandelsabkommen vorgesehenen Schiedsgerichten sieht sie zudem eine Gefahr für Demokratie und Rechtsstaat. In der Asylpolitik forderte sie eine europäische Lösung.

Dr. Joachim Streit, Landrat im LandkreisBitburg/Prüm, referierte über die Probleme der Kommunen bei der Bewältigung von Aufgaben, die ihnen vom Land und Bund aufgezwungen werden, ohne dass den Kommunen dafür ausreichende, finanzielle Mittel bereitgestellt werden. Dies sah Willi Feilen, Direktkandidat der FREIEN WÄHLER im Wahlkreis 23 ganz genauso: „Die kommunalen Kräfte der FREIEN WÄHLER gehören in den Landtag, wo die Gesetzte gemacht werden, unter denen die Kommunen finanziell leiden. Wir wollen im Landtag den Grundsatz „Wer bestellt bezahlt“ wieder Realität werden lassen. Die FREIEN WÄHLER stehen für eine gesunde Finanzpolitik für die Kommunen.“

„Die FREIEN WÄHLER haben die Lösungen für die drängenden Probleme unserer Zeit“, führt der Landesvorsitzende der FREIEN WÄHLER, Stephan Wefelscheid weiter aus. Er will die Mittelrheinregion aufwerten, statt sie weiter herunter zu wirtschaften, plädiert für den Bau der Mittelrheinbrücke und des Westerwald-Taunus-Tunnels. Nur so werden die Region attraktiv und der Bahnlärm gestoppt. Und Stephan Wefelscheid spricht sich für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald aus, will Fracking in Rheinland-Pfalz verbieten. „Die Heimat muss bewahrt werden.“ Mit Blick auf das Millionengrab Nürburgring und den Flughafen Hahn sagt Stephan Wefelscheid weiter: „Die Rot-Grüne Landesregierung kann nicht mit Geldern umgehen. Wir FREIE WÄHLER hingegen haben das in den Kommunen gelernt und wollen es jetzt im Landtag umsetzen.“

Der FW-Landesvorsitzende beklagt, dass er sich nicht in der Elefantenrunde des SWR mit seinen Konkurrenten auseinander setzen kann. Das habe mit Demokratie nichts zu tun. „Wir, die FREIEN WÄHLER sind die ‚Best of’ aller Elefanten aller Zeiten. In keiner anderen Partei findet der Wähler so eine Schnittmenge an bürgernahen ideologiefreien Themen wie bei den FREIEN WÄHLERN“ schließt Stephan Wefelscheid seine Rede. „Ein Wahlergebnis über fünf Prozent ist keine Überraschung.“

Ulrike Müller zu Gast in Morbach

Foto (Diana Grandmaire): v.l.n.r.: FW-Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid, FW-Landtagskandidat Willi Feilen, MdEP Ulrike Müller, FW-Landtagskandidat Raimund Fey, FWM-Vorsitzender Hugo Bader und FW-Bezirksvorsitzender (Nord) Armin Hillingshäuser

 

Neuere Themen:

Keine Macht den Drogen! Keine Macht den Drogen!
Ein Kommentar von Stephan Wefelscheid

Bundesvorsitzender und Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER informierten in Koblenz Bundesvorsitzender und Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER informierten in Koblenz
KOBLENZ, 01. März 2016: Wer erfahren wollte weshalb die Kandidaten der FREIEN WÄHLER und ihre Partei um den Einzug in den Mainzer Landtag kämpfen, konnte dies am Dienstag am Löhrrondel in der Koblenzer Innenstadt erfahren. Neben dem klassischen Infost

FREIE WÄHLER an der Seite der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm FREIE WÄHLER an der Seite der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm
FW-Europaabgeordnete Ulrike Müller will sachverständigen Vertretern der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm im Rahmen des aktuell anstehenden Gesetzgebungsverfahrens Zugang zur EU-Kommission verschaffen

Ältere Themen:

FW-Bundesfachausschuss „Gesundheit und Pflege“ tagt in Speyer FW-Bundesfachausschuss „Gesundheit und Pflege“ tagt in Speyer
FREIE WÄHLER gegen TTIP und für mehr Aufklärung bei der Palliativmedizin

Politischer Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER Politischer Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER
„Ein Wahlergebnis über fünf Prozent ist keine Überraschung“, prognostiziert der Landesvorsitzende der FREIEN WÄHLER, Stephan Wefelscheid in seiner Rede am Politischen Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER. Mit 33 Direktkandidaten sind die FREIEN WÄHL

FREIE WÄHLER fordern Hauswirtschaft als eigenes Schulfach FREIE WÄHLER fordern Hauswirtschaft als eigenes Schulfach
FREIE WÄHLER informieren sich bei den LandFrauen Pfalz e.V.

FREIE WÄHLER gegen SWR FREIE WÄHLER gegen SWR
Elefantenrunde: FREIE WÄHLER wollen an der TV-Debatte des SWR teilnehmen und legen Programmbeschwerde ein

FREIE WÄHLER: TTIP und CETA FREIE WÄHLER: TTIP und CETA
FREIE WÄHLER: TTIP und CETA sind eine Gefahr für Demokratie und Rechtsstaat

Rheinland-pfälzische Polizei jetzt schon am äußersten Limit Rheinland-pfälzische Polizei jetzt schon am äußersten Limit
FREIE WÄHLER informieren sich bei den Polizeidienststellen vor Ort

FREIE WÄHLER fragen: Fühlt sich selbst der Innenminister in Rheinland-Pfalz nicht mehr sicher? FREIE WÄHLER fragen: Fühlt sich selbst der Innenminister in Rheinland-Pfalz nicht mehr sicher?
SWR-Interview mit Roger Lewentz zeigt Ohnmacht des Innenministers.

FREIE WÄHLER Rheinland- Pfalz und die belgische ProDG: Die Reaktoren Tihange 2 und Doel 3 müssen abgeschaltet werden! FREIE WÄHLER Rheinland- Pfalz und die belgische ProDG: Die Reaktoren Tihange 2 und Doel 3 müssen abgeschaltet werden!
Erneut musste in Belgien ein Atomreaktor vom Netz genommen werden. Auf der anderen Seite der Grenze in Rheinland-Pfalz ist man zunehmend beunruhigt über diese Häufung von Störfällen.

Stephan Wefelscheid kandidiert für den Landtag Stephan Wefelscheid kandidiert für den Landtag
Der 37-jährige Koblenzer Rechtsanwalt Stephan Wefelscheid tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

FREIE WÄHLER zuversichtlich für Landtagswahl 2016 FREIE WÄHLER zuversichtlich für Landtagswahl 2016
Prominente Mitglieder der FREIEN WÄHLER (FW) Rheinland-Pfalz und Bayern trafen sich auf dem Hetzelplatz in Neustadt an der Weinstraße, um zum Auftakt des Wahlkampfes für die Landtagswahl 2016 ihren politischen Standpunkt darzulegen.

Leserbrief der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz Leserbrief der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz
zum Vorstoß der CDU-Landeschefin Julia Klöckner, 
die Mittel für den Aufbau des Nationalparks Hunsrück-Hochwald zu kürzen

Katja Büchner kandidiert für den Landtag Katja Büchner kandidiert für den Landtag
Die 37-jährige Berufssoldatin tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Breitbandausbau: FREIE WÄHLER fordern gerechtere Verteilung von Fördergeldern Breitbandausbau: FREIE WÄHLER fordern gerechtere Verteilung von Fördergeldern
Zuständigkeit für den Breitbandausbau muss wieder zurück zum Wirtschaftsministerium

FREIE WÄHLER wollen erhöhte Sicherheit in Zügen FREIE WÄHLER wollen erhöhte Sicherheit in Zügen
Wefelscheid: Gut sichtbare Notrufnummer in jeder Sitzreihe und mehr Sicherheitspersonal nötig

FREIE WÄHLER informieren sich über die Ortsumgehung Braubach FREIE WÄHLER informieren sich über die Ortsumgehung Braubach
FWG Braubach und FREIE WÄHLER fordern Lärmschutz für Braubach

FREIE WÄHLER sehen Chancen einer BUGA 2031 FREIE WÄHLER sehen Chancen einer BUGA 2031
Intensive Bürgerbeteiligung ist Schlüssel zum Erfolg

Heike Rung-Braun kandidiert für den Landtag Heike Rung-Braun kandidiert für den Landtag
52-jährige Rechtsanwältin tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Zurück


News aus Facebook