FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz - News

Lennart Siefert kandidiert für den Landtag

Red. FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz am 23.09.2015

Der 34-jährige Polizist tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Der 34-jährige Polizist tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Lahnstein. Lennart Siefert kandidiert für die FREIEN WÄHLER bei der Landtagswahl 2016. Der 34-jährige Polizist wurde in einer Mitgliederversammlung des Wahlkreises 8 (Koblenz/Lahnstein) im Wahlbezirk 1 einstimmig zum Direktkandidaten gewählt. Seine politischen Schwerpunkte sieht er in den Bereichen Innere Sicherheit und Infrastruktur. Bei seiner Vorstellung erklärte er: “ Die Personaldecke der Polizei in Rheinland-Pfalz ist einfach zu dünn. Die Landesregierung hat zu lange bei der Polizei gespart. Mein politisches Engagement richtet sich ganz klar auf eine Verbesserung der Situation. Hier besteht erheblicher Handlungsbedarf!“ Dieses Personalproblem bei der rheinland-pfälzischen Polizei wird sich laut Siefert in den nächsten Jahren durch eine enorme „Pensionswelle“ auch weiter vergrößern. In weitgehender Übereinstimmung mit den Polizeigewerkschaften ist er der Auffassung, dass rund tausend zusätzliche Polizeistellen eingerichtet werden müssen. Auch bezüglich der Ausrüstung der Polizeibeamten und Beamtinnen sieht er Nachholbedarf. Nachholbedarf sieht Siefert auch beim Thema Infrastruktur und richtet sein politisches Augenmerk auf den Bau der Mittelrheinbrücke. Gesundheitspolitisch kritisiert Siefert die ständig zunehmende Lärmbelastung durch Güterzüge im Rheintal. „Bahnlärm macht krank! Es kann nicht sein, dass die Rheinschiene ohne Rücksicht auf die hier lebenden Menschen zur Gütertransitstrecke missbraucht wird. Hier ist die Landesregierung gefordert alle Hebel in Bewegung zu setzen um schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen!“ so Siefert abschließend. 

Lennart Siefert ist gebürtiger Lahnsteiner und Fraktionsvorsitzender der ULL im Lahnsteiner Stadtrat. 2009 hatte er gemeinsam mit seinem engagierten Team eine freie Wählergruppe gegründet, aus der später die „Unabhängige Liste Lahnstein e. V.“ hervorging. Auf Anhieb schafften Siefert und sein Team 2009 souverän den Einzug in den Stadtrat. Seit der Kommunalwahl 2014 ist er mit einem starken Ergebnis von über 10 Prozent Chef der drittstärksten Fraktion im Rat, deutlich vor der FDP und den Grünen.  „Die Wahl von Lennart Siefert zum Landtagskandidaten der FREIEN WÄHLER ist ein wichtiges Signal an die Bürgerinnen und Bürger“, erklärt Armin Hillingshäuser, Vorsitzender der Bezirksvereinigung der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz Nord. „Lennart Siefert steht für vernunftbegründete, zukunftsorientierte Politik in diesem Land. Ihm geht es darum, sachorientiert für die Menschen an der Basis zu arbeiten. Für ihn steht der Mensch im Mittelpunkt!“ 

Die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz werden zur Landtagswahl 2016 mit vier Bezirkslisten antreten und wollen im nächsten Landtag u.a. dafür sorgen, dass die rot-grüne Schuldenpolitik beendet und den einzelnen Kommunen wieder mehr finanzieller Handlungsspielraum verschafft wird. Neben
gesunden Finanzen für Rheinland-Pfalz liegt ein weiterer politischer Schwerpunkt der FREIEN WÄHLER auf der Bildungspolitik und dem Kita-Ausbau sowie auf funktionierenden Verkehrswegen und einer intakten Infrastruktur für die Menschen in Rheinland-Pfalz. So fordern diese u.a. eine Verstetigung der Finanzmittel für den Bestandserhalt und Nachholbedarf bei Bundesstraßen, Landstraßen, Brücken und Tunnelbauwerken, den Bau der Mittelrheinbrücke zwischen St. Goarshausen und St. Goar und ein schnelles Breitband als Pflichtaufgabe des Landes. Das Wahlprogramm wird im Januar 2016 verabschiedet.

 

Neuere Themen:

Breitbandausbau: FREIE WÄHLER fordern gerechtere Verteilung von Fördergeldern Breitbandausbau: FREIE WÄHLER fordern gerechtere Verteilung von Fördergeldern
Zuständigkeit für den Breitbandausbau muss wieder zurück zum Wirtschaftsministerium

FREIE WÄHLER wollen erhöhte Sicherheit in Zügen FREIE WÄHLER wollen erhöhte Sicherheit in Zügen
Wefelscheid: Gut sichtbare Notrufnummer in jeder Sitzreihe und mehr Sicherheitspersonal nötig

FREIE WÄHLER informieren sich über die Ortsumgehung Braubach FREIE WÄHLER informieren sich über die Ortsumgehung Braubach
FWG Braubach und FREIE WÄHLER fordern Lärmschutz für Braubach

FREIE WÄHLER sehen Chancen einer BUGA 2031 FREIE WÄHLER sehen Chancen einer BUGA 2031
Intensive Bürgerbeteiligung ist Schlüssel zum Erfolg

Heike Rung-Braun kandidiert für den Landtag Heike Rung-Braun kandidiert für den Landtag
52-jährige Rechtsanwältin tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Wilfried Münz ist Direktkandidat für den Wahlkreis 10 Wilfried Münz ist Direktkandidat für den Wahlkreis 10
Der 55-jährige Beigeordnete der Verbandsgemeinde Vallendar tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an.

Hermann Bernardy und Michael Acker kandidieren für den Landtag Hermann Bernardy und Michael Acker kandidieren für den Landtag
Die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz treten bei der Landtagswahl 2016 im Wahlkreis 3 mit einer Doppelspitze an

FREIE WÄHLER wählen die Bezirksliste 3 für die Landtagswahl 2016 in Rheinland Pfalz FREIE WÄHLER wählen die Bezirksliste 3 für die Landtagswahl 2016 in Rheinland Pfalz
Marion Schleicher-Frank Spitzenkandidatin der FREIEN WÄHLER im Wahlbezirk 3 Rheinhessen-Pfalz!

FREIE WÄHLER informieren sich über neuartige Flussturbine FREIE WÄHLER informieren sich über neuartige Flussturbine
Delegation der FREIEN WÄHLER besucht Präsentation der „Smart Hydro Power Turbine“ in Niederwerth/Vallendar

Flüchtlingspolitik im Sinne der Menschen Flüchtlingspolitik im Sinne der Menschen
Die Mitgliederversammlung der FREIE WÄHLER Bundesvereinigung hat am 26.09.2015 einen Leitantrag zur Flüchtlingspolitik verabschiedet.

Ältere Themen:

Armin Hillingshäuser als erster Direktkandidat im Wahlbezirk 1 aufgestellt. Armin Hillingshäuser als erster Direktkandidat im Wahlbezirk 1 aufgestellt.
Armin Hillingshäuser kandidiert erneut für den Landtag. Der 54-jährige Diplom-Ingenieur und Bezirksvorsitzende der FREIEN WÄHLER Rheinland Pfalz Nord tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an.

FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz fordern verstärkte Öffnung von Bundes- und Landesliegenschaften für Flüchtlinge FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz fordern verstärkte Öffnung von Bundes- und Landesliegenschaften für Flüchtlinge
Stephan Wefelscheid: "Wer die Dublin-Regulierung außer Kraft setzt muss auch für die Folgen die Verantwortung übernehmen."

Neuer Vorstand der Bezirksvereinigung Mitte/West der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz gewählt Neuer Vorstand der Bezirksvereinigung Mitte/West der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz gewählt
Rudolf Rinnen führt ab sofort den Bezirksverband – Karin Pinn und Michel Grandmaire sind Stellvertreter – Konzept für Hausarztversorgung gefordert

FREIE WÄHLER: Bürgerliche Kraft der Zukunft FREIE WÄHLER: Bürgerliche Kraft der Zukunft
Umfrage des INSA Institut bescheinigt den Freien Wählern (FW) Rheinland-Pfalz gute Chancen für die Landtagswahl 2016

Dr. Herbert Drumm kandidiert für den Landtag Dr. Herbert Drumm kandidiert für den Landtag
Der 66-jährige Diplom-Physiker und Studiendirektor a.D. tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Mehr Demokratie wagen und Bürgerbeteiligung stärken Mehr Demokratie wagen und Bürgerbeteiligung stärken
Stephan Wefelscheid: Wir müssen mehr Demokratie wagen! Wir müssen die Elemente direkter Demokratie stärken – beispielsweise Bürgerentscheide und Volksbegehren.

Gauck muss europafeindliche PKW-Maut stoppen Gauck muss europafeindliche PKW-Maut stoppen
Bundespräsident Joachim Gauck darf die beiden Gesetze zur Einführung der Pkw- Maut sowie zur Absenkung der Kfz-Steuer für inländische Fahrzeughalter nicht ausfertigen.

Freie Wähler unterstützen Kampf der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm an Rhein und Mosel Freie Wähler unterstützen Kampf der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm an Rhein und Mosel
Mit der Teilnahme an der großen Anti-Bahnlärm-Demo der Interessengemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm am vergangenen Samstag in Koblenz setzen die Freien Wähler Rheinland-Pfalz (FW) ein deutliches Signal zur Unterstützung der Menschen

Innenminister lässt politisches Feingefühl vermissen Innenminister lässt politisches Feingefühl vermissen
Mit der Entscheidung, seinen persönlichen Referenten Mike Weiland ohne Teilnahme am Assessment-Center zum Fortbildungskurs zuzulassen, hat Innenminister Roger Lewentz (SPD) seinem Mitarbeiter einen Bärendienst erwiesen

Fracking: Bürgerinteressen vor Konzerninteressen stellen – Energiewende mit Nachdruck und Mut entschieden anpacken Fracking: Bürgerinteressen vor Konzerninteressen stellen – Energiewende mit Nachdruck und Mut entschieden anpacken
Die Entscheidung des Koblenzer Stadtrats, Fracking eine deutliche Absage zu erteilen, ist wegweisend für ganz Rheinland-Pfalz

Zurück


Kommentare

29.09.2015

Keßler, Werner Johann

Gute Pressearbeit. Anerkennung. Was mich aber ärgert - und wer könnte es ändern: Da schreibt die Rhein-Zeitung "Kommen Linke und AfD in den Landtag von Rheinland-Pfalz". Großer Artikel - und die Freien Wähler werden nicht mal erwähnt..
Wer könnte uns helfen, die einseitige und m.E. dadurch auch diskriminierende Berichterstattung zu beenden? Presserat? "In gemeinsamer Sorge" - aber auch mit Freude über unsere FW-Aktivitäten grüßt Werner Johann Keßler (Gründer der FWG Neuwied 1994,
Kreisbeigeordneter a.D.)

News aus Facebook