FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz - News

Neuer Vorstand der Bezirksvereinigung Mitte/West der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz gewählt

Red. FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz am 30.06.2015

Rudolf Rinnen führt ab sofort den Bezirksverband – Karin Pinn und Michel Grandmaire sind Stellvertreter – Konzept für Hausarztversorgung gefordert

Rudolf Rinnen führt ab sofort den Bezirksverband – Karin Pinn und Michel Grandmaire sind Stellvertreter – Konzept für Hausarztversorgung gefordert

KLAUSEN / MAINZ. Die Bezirksvereinigung Mitte/West der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz hat einen neuen Vorsitzenden: Auf dem Bezirksparteitag in Klausen wurde Rudolf Rinnen aus Bitburg (Foto) von den Mitgliedern einstimmig gewählt. Seine Stellvertreter sind Karin Pinn aus Wiesbaum und Michel Grandmaire aus Buhlenberg. In das Amt des Schriftführers wählten die Mitglieder Reinhold Niederprüm aus Bitburg, neuer und alter Schatzmeister ist Johannes Reuschen aus Prüm. Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid gratulierte dem neuen Team um Rinnen herzlich:

„Freie Wähler sind die drittstärkste kommunale Kraft im Land. Wir gestalten bürgernahe Politik mit gesundem Menschenverstand und im regelmäßigen und intensiven Austausch mit kommunalen Mandatsträgern der FWG`en. Ich freue mich sehr, dass Rudolf Rinnen nun im Westen von Rheinland-Pfalz diesen Austausch weiter vorantreiben und die Sorgen und Nöte der Menschen aufnehmen wird.“

Neben den Vorstandswahlen standen politische Sachthemen auf der Tagesordnung des Bezirksparteitags – im Schwerpunkt die Frage, wie eine flächendeckende Hausarztversorgung hergestellt werden kann: Hintergrund ist, dass in Rheinland-Pfalz händeringend Hausärzte gesucht werden. Wie die kassenärztliche Vereinigung jüngst mitteilte, sei die Zahl der offenen Hausarztsitze zwischen November 2014 und Juni 2015 von 82,5 auf 93 gestiegen. Hausärzte fehlen demnach inzwischen landesweit, derzeit in 25 der 51 hausärztlichen Planungsregionen, im November 2014 waren noch 23 Regionen betroffen. Hinzu kämen noch 50 offene Facharztsitze. Für die FREIEN WÄHLER ist klar, dass der Ärztemangel gerade auf dem Land gestoppt werden muss. Um dies zu erreichen, wollen die FREIEN WÄHLER bereits bei der Ärzteausbildung ansetzen mit dem Ziel, mehr engagierte junge Menschen für den Arztberuf zu interessieren. FW-Bezirksvorsitzender Rudolf Rinnen: „Es muss gelingen, die Bewerberauswahl derart durchzuführen, dass gerade diejenigen einen Studienplatz erhalten, die sich auch tatsächlich später als Arzt niederlassen möchten und nicht in die Forschung oder zur Pharmaindustrie gehen wollen. Das bedeutet, dass Kriterien wie eine abgeschlossene Berufsausbildung, beispielsweise als Krankenschwester oder Rettungssanitäter, stärker ins Gewicht fallen müssen. Wenn die Anzahl der Studienabsolventen steigt, die auch tatsächlich Arzt werden wollen, nimmt auch die Chance zu, dass sie sich im ländlichen Raum niederlassen. Hier ist die Landesregierung gefordert endlich konkrete Lösungen zu erarbeiten und diese umzusetzen!

“
Eine kurzfristig auftretende Versorgungslücke kann zudem nur in Zusammenarbeit mit freiberuflichen sowie niedergelassenen Haus- und Fachärzten, Apothekern und Therapeuten verhindert werden. Die FREIEN WÄHLER fordern, dass auch die Arbeitsbedingungen der Ärztinnen und Ärzte vor Ort verbessert werden: „Entscheidender Aspekt für die Gewinnung von Hausärztinnen ist unter anderem die Frage der örtlichen Infrastruktur. Für eine 40-jährige Hausärztin mit 2 Kindern muss z. B. der Kita-Platz und ggfls. eine Ganztagsschule vorhanden sein, damit sie überhaupt bereit ist, eine Praxis in ländlichen Regionen zu betreiben. Hier ist die Landesregierung gefordert die Kommunen beim Aufbau dieser Einrichtungen stärker finanziell zu unterstützen“, so die FW-Bezirksvize Karin Pinn abschließend.

Rudolf Rinnen
 

Neuere Themen:

FREIE WÄHLER sehen Chancen einer BUGA 2031 FREIE WÄHLER sehen Chancen einer BUGA 2031
Intensive Bürgerbeteiligung ist Schlüssel zum Erfolg

Heike Rung-Braun kandidiert für den Landtag Heike Rung-Braun kandidiert für den Landtag
52-jährige Rechtsanwältin tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Wilfried Münz ist Direktkandidat für den Wahlkreis 10 Wilfried Münz ist Direktkandidat für den Wahlkreis 10
Der 55-jährige Beigeordnete der Verbandsgemeinde Vallendar tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an.

Hermann Bernardy und Michael Acker kandidieren für den Landtag Hermann Bernardy und Michael Acker kandidieren für den Landtag
Die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz treten bei der Landtagswahl 2016 im Wahlkreis 3 mit einer Doppelspitze an

FREIE WÄHLER wählen die Bezirksliste 3 für die Landtagswahl 2016 in Rheinland Pfalz FREIE WÄHLER wählen die Bezirksliste 3 für die Landtagswahl 2016 in Rheinland Pfalz
Marion Schleicher-Frank Spitzenkandidatin der FREIEN WÄHLER im Wahlbezirk 3 Rheinhessen-Pfalz!

FREIE WÄHLER informieren sich über neuartige Flussturbine FREIE WÄHLER informieren sich über neuartige Flussturbine
Delegation der FREIEN WÄHLER besucht Präsentation der „Smart Hydro Power Turbine“ in Niederwerth/Vallendar

Flüchtlingspolitik im Sinne der Menschen Flüchtlingspolitik im Sinne der Menschen
Die Mitgliederversammlung der FREIE WÄHLER Bundesvereinigung hat am 26.09.2015 einen Leitantrag zur Flüchtlingspolitik verabschiedet.

Lennart Siefert kandidiert für den Landtag Lennart Siefert kandidiert für den Landtag
Der 34-jährige Polizist tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Armin Hillingshäuser als erster Direktkandidat im Wahlbezirk 1 aufgestellt. Armin Hillingshäuser als erster Direktkandidat im Wahlbezirk 1 aufgestellt.
Armin Hillingshäuser kandidiert erneut für den Landtag. Der 54-jährige Diplom-Ingenieur und Bezirksvorsitzende der FREIEN WÄHLER Rheinland Pfalz Nord tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an.

FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz fordern verstärkte Öffnung von Bundes- und Landesliegenschaften für Flüchtlinge FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz fordern verstärkte Öffnung von Bundes- und Landesliegenschaften für Flüchtlinge
Stephan Wefelscheid: "Wer die Dublin-Regulierung außer Kraft setzt muss auch für die Folgen die Verantwortung übernehmen."

Ältere Themen:

FREIE WÄHLER: Bürgerliche Kraft der Zukunft FREIE WÄHLER: Bürgerliche Kraft der Zukunft
Umfrage des INSA Institut bescheinigt den Freien Wählern (FW) Rheinland-Pfalz gute Chancen für die Landtagswahl 2016

Dr. Herbert Drumm kandidiert für den Landtag Dr. Herbert Drumm kandidiert für den Landtag
Der 66-jährige Diplom-Physiker und Studiendirektor a.D. tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Mehr Demokratie wagen und Bürgerbeteiligung stärken Mehr Demokratie wagen und Bürgerbeteiligung stärken
Stephan Wefelscheid: Wir müssen mehr Demokratie wagen! Wir müssen die Elemente direkter Demokratie stärken – beispielsweise Bürgerentscheide und Volksbegehren.

Gauck muss europafeindliche PKW-Maut stoppen Gauck muss europafeindliche PKW-Maut stoppen
Bundespräsident Joachim Gauck darf die beiden Gesetze zur Einführung der Pkw- Maut sowie zur Absenkung der Kfz-Steuer für inländische Fahrzeughalter nicht ausfertigen.

Freie Wähler unterstützen Kampf der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm an Rhein und Mosel Freie Wähler unterstützen Kampf der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm an Rhein und Mosel
Mit der Teilnahme an der großen Anti-Bahnlärm-Demo der Interessengemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen Bahnlärm am vergangenen Samstag in Koblenz setzen die Freien Wähler Rheinland-Pfalz (FW) ein deutliches Signal zur Unterstützung der Menschen

Innenminister lässt politisches Feingefühl vermissen Innenminister lässt politisches Feingefühl vermissen
Mit der Entscheidung, seinen persönlichen Referenten Mike Weiland ohne Teilnahme am Assessment-Center zum Fortbildungskurs zuzulassen, hat Innenminister Roger Lewentz (SPD) seinem Mitarbeiter einen Bärendienst erwiesen

Fracking: Bürgerinteressen vor Konzerninteressen stellen – Energiewende mit Nachdruck und Mut entschieden anpacken Fracking: Bürgerinteressen vor Konzerninteressen stellen – Energiewende mit Nachdruck und Mut entschieden anpacken
Die Entscheidung des Koblenzer Stadtrats, Fracking eine deutliche Absage zu erteilen, ist wegweisend für ganz Rheinland-Pfalz

TTIP bedroht Gesundheitswesen und Lebensqualität TTIP bedroht Gesundheitswesen und Lebensqualität
Mit TTIP werden deutsche Standards abgesenkt. Amerikanische Investoren könnten reihenweise Kliniken, medizinische Versorgungszentren oder Apotheken aufkaufen.

5. Jahrestag der Gründung der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz am 08. Mai 5. Jahrestag der Gründung der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz am 08. Mai
Warum Sie die Freien Wähler unterstützen und wählen sollten

FREIE WÄHLER werden mit Bezirkslisten zur Landtagswahl 2016 antreten FREIE WÄHLER werden mit Bezirkslisten zur Landtagswahl 2016 antreten
Landesparteitag der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz beschließt politische Eckpunkte für die Landtagswahl

Zurück


News aus Facebook