Ein „Krisenlotse“ für die Vorderpfalz

Patrick Kunz von den FREIEN WÄHLERN als Landtagsabgeordneter vereidigt – Kommunale Themen und Klimaschutz von besonderer Bedeutung.

Mainz, 18.5.2021 – Gestern fand in Mainz die konstituierende Sitzung des Landtags statt. Zum ersten Mal wurden sechs Abgeordnete der Partei der FREIEN WÄHLER im Landesparlament vereidigt. Mit dabei ist auch Patrick Kunz (44) aus Schifferstadt. Er wird in der kommenden Legislaturperiode die Interessen der Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises im Land vertreten.

Hendrik Hering (SPD) hob in seiner Antrittsrede die Bedeutung der Abgeordneten als „Krisenlotsen“ hervor. Ihre Aufgabe sei es, kommunale und landespolitische Themen in beide Richtungen zu vermitteln. Sie seien „Entscheider, Kümmerer, Erklärer, Mediatoren“. Durch den ständigen Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern im jeweiligen Wahlkreis könnten sie viele Themen nach oben weitergeben, aber auch Entscheidungen und Handlungen auf Landesebene nach unten vermitteln und erklären.

Für die FREIEN WÄHLER, die sich als den parlamentarischen Arm aller Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz bezeichnen, ist der Weg von unten nach oben besonders bedeutsam. Sie schreiben sich auf die Fahne, pragmatische, vor Ort gut umsetzbare Lösungen zu suchen.

An solchen Lösungen möchte auch Patrick Kunz aktiv mitarbeiten. „Ich war als Zeitsoldat in Krisengebieten unterwegs. Diese Einsätze und meine Erfahrungen als Lehrfeldwebel für Krisen- und Konfliktmanagment haben mich wirklich fit gemacht in der Bewältigung von Krisen und im Finden von Lösungen“, sagt er. Thematisch will er sich im Land vor allem im Bereich Klimaschutz und Energie einbringen.

Sein Wahlkreisbüro wird ab Juni in der Schifferstadter Hauptstraße zu finden sein. Dort werden er und bisher eine Mitarbeiterin Netzwerke auf- und ausbauen, für Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sein und die thematische Arbeit im Landtag vor- und nachbereiten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 1 =

* Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit mir im Sinne der DSGVO vom System gespeichert werden. Lesen Sie hierzu die Informationen in der Datenschutzerklärung.