FREIE WÄHLER verknüpfen Jugend mit Erfahrung

Jakob Streit als Direktkandidat und Edgar Comes als Ersatzkandidat für den Wahlkreis Bitburg nominiert

Bitburg. Wegen der Corona-Beschränkungen mussten die politischen Parteien ihre Vorbereitungen für die Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz lange Zeit zurückstellen. Versammlungen zur Aufstellung und Nominierung von Listen und Kandidaten waren nicht möglich. Die Mitglieder der FREIE WÄHLER nutzten nun die Lockerungen der Corona-Beschränkungen um ihren Kandidaten für das Direktmandat im Wahlkreis Bitburg zu nominieren.

Bei der Aufstellungsversammlung begrüßte der Bezirksvorsitzende Hans-Georg Jakobs die aus dem gesamten Wahlkreis angereisten Mitglieder, unter ihnen auch der Spitzenkandidat der FREIE WÄHLER für die Landtagswahl, der Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm Joachim Streit.

Bei der Vorstellung des Kandidaten für das Direktmandat im Wahlkreis Bitburg fiel dann der Name Streit ein zweites Mal: Jakob Streit (21), der Sohn von Joachim Streit (55), forderte die Versammlung auf, ihm sowie Edgar Comes (55) als Ersatzkandidat das Vertrauen auszusprechen.

Trotz seiner Jugend kann Jakob Streit ungewöhnlich viel Lebenserfahrung vorweisen: Mit 15 verließ er das Elternhaus um als Stipendiat im Internat Schloss Salem am Bodensee seinen Schulabschluss zu machen. Seit 2018 ist er an der Hochschule der Deutschen Bundesbank im Dualen Studium. Vor Beginn dieses Studiums absolvierte er ein Praktikum bei der Deka Bank in Luxemburg, war zwei Monate als Volontär bei der Hope Cape Town Stiftung in Kapstadt (dort lernte er die Zusammenarbeit mit Aids-kranken Kindern in den Townships von Kapstadt kennen) und lernte während drei Monaten als Küchenhilfe das Arbeitsleben in der Gastronomie kennen. „Wenn ich die Sorgen und Nöte der Menschen verstehen will, muss ich dort hingehen wo diese Menschen leben und mir ein Bild machen,“ sagt er mit Nachdruck, „solche Erfahrung ist nicht zu ersetzen.“

Dies war auch der Grund, als Ersatzkandidat einen erfahrenen Politiker zu nominieren: „Edgar Comes und ich sind ein Team. Seine große politische Erfahrung ist ein Riesenvorteil für mich,“ sagt Streit. Edgar Comes ist seit mehr als 25 Jahren politisch aktiv und seit 2009 Ortsbürgermeister von Pickließem. Schon bei der letzten Landtagswahl hat er als Ersatzkandidat unterstützend am Wahlkampf teilgenommen. „Jakob Streit und Edgar Comes sind eine ideale Kombination“ sagt auch Bezirksvorsitzender Jakobs. Und Comes ergänzt: „Wir müssen die Jugend viel stärker in die Politik einbinden und ihr dabei erfahrene Leute an die Seite stellen. Das wollen wir mit dieser Nominierung unterstreichen.“

Jakob Streit und Edgar Comes

Jakob Streit und Edgar Comes wurden von der Versammlung einstimmig gewählt. Danach erlaubt sich auch der Spitzenkandidat ein persönliches Statement: „Als Vater bin ich schon sehr stolz, dass mein Sohn bereit ist diesen Weg zu gehen und Verantwortung für seine Heimat, seine Generation und das Wohl der Bürgerinnen und Bürger zu übernehmen,“ sagt Joachim Streit. „Und ich hoffe, dass er daran genauso viel Freude findet, wie ich es in all den Jahren tun durfte und auch jetzt wieder tue.“

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =

* Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit mir im Sinne der DSGVO vom System gespeichert werden. Lesen Sie hierzu die Informationen in der Datenschutzerklärung.